Close

Filtern

Aktivierte Filter
    Hersteller
    Farben
    Sizes
    Produkttyp

    Boxhandschuhe There are 2 products.

    Was ist englisches Boxen?


    Kampfsportarten sind beliebt. Lange Zeit vermieden wegen der Folgen, die die Ängstlichsten erschreckten, sind diese Sportarten wieder auf der Szene, mit vielen Versprechungen. Geschicklichkeit, Beweglichkeit, Gewichtsverlust... die Liste geht weiter. Unter diesen Sportarten ist das englische Boxen prominent vertreten. Was ist englisches Boxen? Wie wird es praktiziert? Wie sind seine Regeln? So viele Fragen, die wir im Anschluss an diesen Artikel beantworten werden.

    Geschichte des englischen Boxens

    Englisches Boxen oder "noble Kunst" ist ein Kampfsport, bei dem zwei Protagonisten in einem Ring gegeneinander antreten. Beide Kontrahenten müssen vom gleichen Geschlecht sein und in der gleichen Gewichtsklasse liegen. Die Ursprünge dieses Kampfsports reichen bis in die Antike zurück, wie Gravuren aus dieser Zeit belegen. Das englische Boxen, wie wir es heute kennen, wurde vom griechischen Boxen inspiriert. Im 18. Jahrhundert wurden seine ersten Regeln von seinen Anhängern kodifiziert, unter denen wir finden :

    James Figg, der erste große Box-Champion (mit seinen bloßen Händen);

    Jack Broughton, ein Schüler des ersten, begann er die Kodifizierung dieses Sports nach dem Unfalltod seines Gegners, nach mehr als 400 gewonnenen Kämpfen;

    John Graham Chambers, Marquis von Queensberry, der das Tragen von Schutzhandschuhen während der Kämpfe durchsetzte und den "Kampf im Ziel" aus den Regeln herausnahm, der auch verbot, einen Gegner auf den Boden zu schlagen.

    Die Agilität rückte in den Vordergrund und reduzierte die Dominanz der Kraft im Kampf.

    Die Regeln des englischen Boxens

    Es gibt 18 professionelle Kategorien: 17 für Männer und 4 für Frauen in der professionellen Kategorie und 10 für Männer und 3 für Frauen in der Amateurkategorie. Eine Boxerausrüstung ist obligatorisch und beinhaltet: Boxhandschuhe, Shorts, Boxschuhe, Mundschutz, Muschel. In einigen Fällen erfordert die Disziplin das Tragen eines Boxhelmes. Es hängt alles vom Alter, dem Wettbewerb oder dem Niveau der Praxis ab.

    Die Hauptregel des englischen Boxens besteht darin, den Gegner für zehn Sekunden auszuschalten; der Gegner muss kampfunfähig sein. Jeder Kampf ist in Runden von je drei Minuten Dauer unterteilt. Im Gegensatz zum Französischen oder Thaiboxen werden in diesem Sport nur die Fäuste eingesetzt. Die Anzahl der Runden hängt auch von der Stufe oder der Art des Kampfes ab. Wenn kein K.O. erzielt wird, ist der Spieler mit den meisten Punkten der Gewinner. Ein Schiedsrichter stellt sicher, dass die Regeln strikt eingehalten werden.

    Die Techniken des englischen Boxens

    Wie alle Kampfsportarten hat auch das englische Boxen Techniken, die Sie beherrschen müssen, wenn Sie Ihren Gegner k.o. schlagen wollen:

    Angriffstechniken: Jab, Haken, Aufwärtshaken, Überhand, Kreuzschlag, Polo-Schlag, Halbhaken, Halb-Oberschlag.
    Abwehrtechniken: Haltung (Verteidigung, Gegenangriff, Angriff), Schutz (Profil, Dreiviertelgesicht, Hocke, niedrig, hoch).
    Man kann diesen Artikel nicht beenden, ohne die Legenden des englischen Boxens zu erwähnen, nämlich Muhammad Ali, Julio Cesar Chavez, Mike Tyson,...

    Showing 1 - 2 of 2 items
    Showing 1 - 2 of 2 items
    Close